Kinostart in Albstadt

mit Preview bereits am Mittwoch, 09. Mai 2018

  • Flyer-Entwurf

    Flyer-Entwurf

Erstellt am 29.04.2018

Liebe Jägerinnen, Jäger und Nichtjäger,

 

ist die Jagd in unserer heutigen Gesellschaft überhaupt noch legitim, notwendig und akzeptiert?

 

Diese Fragen werden ab dem 9. Mai im Kinofilm "Auf der Jagd - wem gehört die Natur"

kritisch beleuchtet.

Der Film zeigt unsere heimische Landschaft ebenso wie die Wildtiere in faszinierenden Filmaufnahmen und gibt ein authentisches Bild der Jagd wieder.

Die Produzenten beschreiben den Film als "eine aufrichtige, sensible Liebeserklärung an die Natur, die deutlich macht, welche Verantwortung wir Menschen unserer Umwelt und damit letztlich auch uns selbst gegenüber tragen.

Denn Natur und Wald können ohne uns überleben - wir aber nicht ohne sie!".

Eine gelungene Dokumentation, die durch eine kritische und neutrale Darstellung glänzt.

Hier geht's zum Trailer: www.youtube.com/watch

Auf Initiative von Caroline Lindner und Nicole Ammann, zwei aktiven Jägerinnen unserer Jägervereinigung Zollernalbkreis, konnte der Preview zum Film in den Capitol Filmpalast nach Albstadt geholt werden:

 

Termin: Mittwoch, 09. Mai 2018

Einlass ab 19:00 Uhr

Filmstart 20:00 Uhr

 

Ab 19:00 Uhr planen wir ein tolles Rahmenprogramm mit Lernort-Natur-Mobil, Jagdhornbläsern,  Gewinnspiel u.a.

Die Kinovorstellung beginnt um 20:00 Uhr.

Wir würden uns freuen, Euch an diesem Abend, möglichst in Begleitung von Nicht-Jägern! zu begrüßen!

Macht auch gerne Werbung im Freundes- und Bekanntenkreis, auf sämtlichen Facebook-/ WhatsApp-Gruppen und E-Mail-Verteilern.

Einen digitalen Flyer findet Ihr anbei.

 

Tickets gibt's an der Abendkasse, empfehlenswert ist eine Reservierung ab Dienstag, 1. Mai

unter albstadt.zollernalb-kinos.de

 

Wir suchen übrigens noch helfende Hände für die Veranstaltung.

Wer Lust und Zeit hat meldet sich bitte bei Caroline Lindner unter 0176-22377751.

Als Dankeschön gibt's eine Freikarte für die Kinovorstellung.

 

Herzliche Grüße, Caroline und Nicole

im Namen der Jägervereinigung Zollernalbkreis

 

 

 

Erstellt am 29.04.2018
Zurück zur Übersicht