Stichprobenuntersuchung auf Schweinepest

auch außerhalb der Drückjagdzeit
denken sie daran, das Material zur Beprobung rechtzeitig anzufordern
bzw. bereitzulegen

Erstellt am 19.08.2020

Wer die Möglichkeit hat, Schwarzwild zu bejagen, sollte auch daran denken, sich an der Stichprobenuntersuchung auf Schweinepest zu beteiligen.

 

Die Beprobung erfolgt direkt am erlegten Stück,

die Proben gehen an das Staatl. Tierärztl. Untersuchungsamt in Aulendorf.

 

Die Materialien zur Probennahme werden kostenlos zur Verfügung gestellt und könnnen

angefordert werden von den jeweiligen Hegeringleitern oder direkt bei

KJM Karl Hagg

Turmstraße 32

72474 Winterlingen

Tel.: 07577 1545

e-mail: kasuhagg@yahoo.de

 

Da bei Schwarzwild jederzeit mit Waidmannsheil gerechnet werden darf,

bitte das Probenmaterial rechtzeitig anfordern, oder, nachdem

das Veterinäramt auch Probenmaterial an den Verwahrstellen zur Verfügung stellt,

rechtzeitig mitzunehmen!

 

Vielen Dank für ihre Mithilfe.

Zurück zur Übersicht